Impressum

Instinktives Bogenschießen

Der Begriff „instinktives Bogenschießen“ wird häufig synonym mit „traditionelles“ oder auch „intuitives Bogenschießen“ verwendet. Über Feinheiten kann man trefflich streiten, gemeint ist meist ganz einfach das Schießen ohne Visier und andere technische Zusatzausstattung.

Treffen ohne zu zielen?

Die meisten unserer Schützen verzichten darauf, bewusst zu zielen. Man verlässt sich also ganz auf den Instinkt bzw. die Intuition. Pfeil und Bogen werden lediglich durch Erfahrungen, die im Training im Unterbewusstsein abgespeichert werden, auf das Ziel ausgerichtet. Die Entfernung zum Ziel muss somit nicht bekannt sein. Beide Augen bleiben offen und fixieren das Ziel. Unsere Hand-Auge-Koordination kümmert sich sozusagen selbst – ganz so wie es auch beim Werfen eines zerknüllten Papiers in einen Papierkorb oder beim gezielten Werfen eines Balles funktioniert.

Klingt kompliziert? Ist es nicht! Probiert es aus! (Einführungsstunde)

Neben dem von uns praktizierten instinktiven Bogenschießen gibt es viele andere Varianten, zum Beispiel das olympische Bogenschießen, das Reiterbogenschießen vom Pferderücken, Zen-Bogenschießen oder Kyudo.